Das Warten hat ein Ende. Auch wenn der Termin nicht sehr genau und noch etwas in der Zukunft liegt steht er endlich fest. Das Oculus Rift wird im 1. Quartal 2016 erscheinen. Die Möglichkeit zur Vorbestellung des Virtual Reality Headsets soll aber bereits in 2015 möglich sein. Somit ist allen Spekulationen ein Ende gesetzt. Gehandelt, oder besser gesagt erhofft, wurde ein Erscheinungstermin eigentlich schon im 1.-2. Quartal 2015. Immer wieder gab es Aussagen offizieller Mitarbeiter, die auf ein Erscheinen in 2015 hoffen ließen, sich aber letzten Endes nicht bewahrheiteten.

Oculus Rift 2016

Ein Zeitfenster für die Erscheinung steht also nun fest. Jedoch noch nicht der Name, unter dem das Rift in Deutschland verkauft wird. Der deutsche Optikgeräte-Hersteller Oculus aus Wetzlar verwendet den Begriff »Oculus« schon seit 1932 und stellt unter anderem auch Messbrillen für Optiker und Augenärzte her. Gespräche zwischen beiden Firmen führten nicht zu einer Einigung. Oculus Deutschland ist die Verwechslungsgefahr zu groß und hat daher Klage gegen Oculus VR eingereicht und Recht bekommen. Der Verkauf des Rifts unter seinem bisherigen Namen „Oculus Rift“ wird in Deutschland also so nicht stattfinden.

Laut Aussage von Oculus VR wird das 2016 erscheinende Rift eine Weiterentwicklung des Crescent Bay Prototypen sein und mit einem verbessertem Tracking System ausgestattet, dass eine Nutzung im Sitzen wie im Stehen unterstützt. Auch an der Passform des Rifts soll gearbeitet worden sein, um eine bessere Passform zu erreichen. Im laufe der nächsten Wochen und Monate soll es weitere Einzelheiten zu der finalen Version des Rifts seitens Oculus VR geben. In der nächsten Woche folgen detailliertere technische Spezifikatioen, gefolgt von Einzelheiten zur Hardware, Software, den Eingabemöglichkeiten und Informationen zu noch nicht veröffentlichten VR-Spielen.

Oculus Rift 2016

Es wird wohl eine spannende E3 im Juni in Los Angeles werden. Ob die Konsumer Version des Rifts dann schon den ersten Testern zur Verfügung stehen wird, muss abgewartet werden. Ebenso wie sich das Rift im Vergleich zu den anderen Entwicklern schlagen wird. Valve und HTC haben mit dem SteamVR ein überraschend gut funktionierende Virtual Reality Headset vorgestellt, welches auch mit eigenen Controllern daher kommt. Erste Tests des Headsets wurden als überraschend positiv beurteilt. Im Gegensatz zum Oculus Rift soll das Steam VR bereits Ende 2015 erhältlich sein.

Hinterlasse eine Antwort